|
|
|
|
 

GENEHMIGUNG DES KOOPERATIONSPROGRAMMS INTERREG V A „GROSSREGION 2014-2020“

Mit Datum vom 15. Dezember 2015 ist das Kooperationsprogramm INTERREG V A Großregion durch die Europäische Kommission genehmigt worden.

Knapp 140 Millionen EUR EFRE-Mittel stehen nunmehr zur Unterstützung von Projekten zur Verfügung, die die Beschäftigung auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt, die territoriale Entwicklung und die Wirtschaft in der Großregion fördern.

Die 4 zentralen thematischen Prioritätsachsen des Programms, in die sich die Projekte einordnen müssen, sind die Folgenden:

  • Prioritätsachse 1: Die Entwicklung eines integrierten Arbeitsmarktes durch die Förderung von Bildung, Ausbildung und Mobilität weiter voranbringen
  • Prioritätsachse 2: Eine umweltfreundliche Entwicklung der Großregion und eine Verbesserung des Lebensumfelds sicherstellen
  • Prioritätsachse 3: Verbesserung der Lebensbedingungen
  • Prioritätsachse 4: Die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität der Großregion steigern

    Entdecken Sie hier das Kooperationsprogramm INTERREG V Großregion:

    Kooperationsprogramm INTERREG V GR (762 Kb)

    Der 1. Projektaufruf ist bereits lanciert: Zwischen dem 4. Januar 2016 (0:00 Uhr) und dem 5. Februar 2016 (23:59 Uhr) können Sie Ihre Projektkurzfassung einreichen.

    Mehr Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

    http://europe-en-lorraine.eu/interreg-va-gr-ap-2016/

    NEWS
    NEWS